FAQ - Häufig gestellte Fragen

Je nach Funktionalität, Inhalt und Layout der Website wird mehr oder weniger Zeit benötigt. Kleinere Projekte mit bis zu 10 Unterseiten sind je nach aktueller Auftragslage in den meisten Fällen binnen 1 – 2 Wochen fertiggestellt.

Eine wichtige Frage, die sich jedoch nicht pauschal beantworten lässt. Je nach Anforderungen an die jeweilige Website und Arbeitsaufwand wird mehr oder weniger Arbeitszeit benötigt, um diese fertig zu stellen und nach Ihren Wünschen auszurichten.

Pauschal lässt sich sagen, dass kleinere Websites mit wenigen Unterseiten bei 1000 – 1400 Euro anfangen. Je umfangreicher und somit zeitaufwändiger eine  Seite wird, desto teurer.

Die Kosten setzen sich im wesentlichen aus 3 Bereichen zusammen:

  • Beratung und Konzeption
  • Erstellung des Designs
  • Technische Umsetzung

Meinen Stundensatz berechne ich als staatlich geprüfter Webdesigner aktuell mit 65 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Um eine Website erstellen zu können, muss zunächst ein geeigneter Hostinganbieter gefunden werden. Dieser stellt Ihnen auf seinen Servern Speicherplatz zur Verfügung, wo die Website quasi geparkt wird. Gute Hostinganbieter verfügen über leistungsstarke Server, die in dem Land stehen, von welchem aus die Website am häufigsten aufgerufen wird.

Als klare Empfehlung kann ich die deutschen Anbieter Strato und All-inkl.com nennen. Die Preise sind fair und die Server werden von Leuten betreut, die ihr Handwerk verstehen. Der Support ist hilfsbereit und kompetent.

Zu den laufenden Kosten einer Website gehört das Hosting (Miete für den Speicherplatz auf einem Server). Je nach Hostinganbieter fangen die Mieten bei ca. 3-5 Euro im Monat für kleine Websites an. Große umfangreiche Projekte mit viel Besuchertraffic belaufen sich auf 8 – 12 Euro.

Je nach Anbieter ist die Miete für eine Domain bereits im Webhostingpaket enthalten oder muss extra entrichtet werden. Bei den Standarddomains, welche mit .com, .de oder .net enden, beläuft sich die monatliche Miete meist auf 0,99 – 1,50 Euro.

Rechenbeispiel

 monatlichjährlich
Hosting5 €60 €
Domainreservierung1 €12 €
   
Gesamtkosten6 €72 €

Ja, auf jeden Fall. Die Website, die ich für Sie erstelle, basiert auf dem Content-Management-System (CMS) WordPress und kann später durch Sie aktualisiert und mit neuen Inhalten bestückt werden. Die Administratorrechte können so konfiguriert werden, dass Sie Inhalte problemlos aktualisieren können, ohne dabei die Seite zerstören zu können.

Auf Wunsch gebe ich Ihnen eine Einführung in den Umgang mit diesem CMS und zeige Ihnen, wie Sie Ihre Website selbst verwalten können.

Folgende Dinge benötige ich von Ihnen:

Bilder / Fotos / Grafiken / Logo
Falls keine vorhanden sind, ist das kein Problem. Als Kunde von einem umfangreichen Fotoportal kümmere ich mich um passende Bilder samt deren Lizenzrechten. Der Preis pro Bild inklusive den Lizenzrechten liegt bei 10 Euro. Auch ein Logo entwerfe ich gerne für Sie.

Texte
Wichtig: Um von den Suchmaschinen gut indexiert werden zu können, sollte Ihre Website mit ausreichend themenrelevantem Content bestückt werden! Texte sollten mindestens 300 Wörter enthalten, idealerweise mit Wörtern bestückt, unter denen Sie später mit Ihrer Website in den Suchergebnissen erscheinen wollen (Keywords).

Audio- oder Videomaterial
Falls gewünscht

In sogenannten Stock-Fotografie-Archiven sollten Sie fündig werden.

Als Beispiele sind folgende zu nennen:

Bei weltweit über 1,8 Mrd. Websites ist es keine Selbstverständlichkeit, auf den begehrten vorderen Plätzen der großen Suchmaschinen wie Google und Co zu landen. Es muss also etwas nachgeholfen werden.

Das wichtigste auf einer Website ist thematisch relevanter Content!

Themenrelevanter Content ist das wichtigste, damit Google eine Website gut indexieren kannIch kann es jedem Websitebetreiber nur immer wieder empfehlen: Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um interessante und gut lesbare Texte zu schreiben. In diesen Texten sollten auf jeden Fall die Worte vorkommen, unter denen Ihre Website später gefunden werden soll (➢ sogenannte Keywords). Als gute Keyworddichte gelten 3 – 6 % des Textes.

Die Algorithmen der modernen Suchmaschinen wie Google Chrome oder Yahoo sind heute in der Lage, genau festzustellen, ob ein Text nur geschrieben wurde, um eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen oder wirklich für den Leser. Betrachten Sie Ihre Texte immer aus Sicht eines Lesers, der versucht, möglichst viel über Ihr Unternehmen herauszufinden.

Bieten Sie Ihren Lesern einen Mehrwert!

Fragen Sie sich beim Schreiben der Texte, ob alles verständlich erklärt wird und ob der Leser einen Nutzen vom Betrachten des Textes hat. Google erfasst z.B. auch die Verweildauer, die ein Besucher auf Ihrer Website verbleibt. Verschwinden die Besucher regelmäßig nach nur kurzer Zeit wieder, versteht Google das so, als ob der Suchende auf Ihrer Website nicht fündig geworden ist und stuft sie in den Suchergebnissen herab.

Fazit: Um in den Suchergebnissen gefunden zu werden, ist Arbeit nötig! Lassen Sie sich Zeit zur Erstellung Ihrer Texte und achten Sie auf das Vorkommen von Keywords in einem vernünftigen Maß. Lassen Sie Freunde oder Kollegen Ihre Texte gegenlesen und seien Sie offen für Kritik.

Alternativ biete ich auch im Bereich Suchmaschinenoptimierung meine Dienste an.

Selbstverständlich entwickle ich alle neuen Websites in Responsive Webdesign, was bedeutet, dass sie sich dem jeweiligen Endgerät des Besuchers automatisch anpassen. Realisiert wird dies durch die Verwendung von Media Queries, welche mit den neuen Webstandards HTML 5 und CSS3 eingeführt wurden.